Chronik

Ein Sportverein für das Handwerk

Der 1968 gegründete SV Handwerk Leipzig e.V. bietet seinen 420 Mitgliedern Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung in den Sektionen Schwimmen, Tischtennis und Volleyball. Im Verein werden Belange des Breitensports ebenso berücksichtigt, wie die gezielte Förderung von Leistungsträgern im Spitzensport. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen 19 übungsleiter und 15 Kampf- und Schiedsrichter. Damit kann der SV Handwerk Leipzig ein nach Alters- und Leistungsgruppen getrenntes Schwimmtraining in mehreren Schwimmhallen der Stadt Leipzig anbieten und eine regelmäßige Teilnahme an Wettkämpfen absichern.

Seit 1976 stand der Sportverein unter der erfolgreichen Leitung des Vorsitzenden Gottfried Schiller. Zu der positiven Bilanz der Vereinsarbeit zählen neben den vielen sportlichen Erfolgen und der Durchführung eines umfangreichen Trainingsbetriebs auch die Freizeitgestaltung für Kinder in den Schulferien. Mit hohem persönlichen Einsatz werden regelmäßig von den Trainern des Vereins Ferien- bzw. Schwimmtrainingslager für Kinder und Jugendliche organisiert.

In den letzten Vereinsjahren konnte der Kontakt zwischen dem Verein und der Handwerkskammer Leipzig intensiviert werden. Mit der Wahl des neuen Vorstandes am 24.01.2006 unter der Leitung von Sportfreund Uwe Dorn soll der Verein weiterhin, vor allem in der Sektion Schwimmen, die sportliche Betätigung fördern. Mittelpunkt dabei ist natürlich die Ausbildung und Förderung der Kader. Einziges Problem ist aufgrund der geschlossenen Schwimmhallen die jährliche Einbuße an Wasserfläche, so dass der Breitensport hier nach Ausweichmöglichkeiten sucht. Donnerstags ist es jetzt möglich, an einem Kurs »Nordic walking« teilzunehmen, der bis jetzt auch sehr gut besucht ist. Im Gegensatz dazu ist die »Rückenschule« wegen zu geringer Beteiligung noch auf Eis gelegt.

Die Handwerkskammer unterstützt die Arbeit des Vereins u.a. mit der Bereitstellung eines Vereinszimmers im Gebäude der Handwerkskammer. Dieser dient als zentraler Anlaufpunkt für die Mitglieder des Vereins und Vorstandtreffpunkt.